Brewrocket – die neue Generation des Bierbrauens
Brewrocket powered by Thrun – die nächste Generation des Brauens

integration in ihr konzept

Die brewrocket bedient sich einem neu entwickelten Brauverfahren und besticht mit ihrem hochwertigen Design.

Dabei kann die Anlage individuell an Ihre Raumgestaltung angepasst und nach Ihren Wünschen konfiguriert werden. Die Gäreinheit kann separat zur Anlage aufgestellt werden. So kann eine einfache modulare Aufstockung von 60 Liter zu 120 Liter erfolgen. So wird das Bierbrauen zu einem Augen- und Gaumenschmaus.

Das Komplettsystem aus Braueinheit, Gäreinheit und Fassabfüllung gibt es in manueller und vollautomatischer Ausführung in verschiedenen Größen.

arbeitsaufwand übersicht

Die Grafik veranschaulicht, wie einfach die Herstellung Ihres Bieres ist. Bei der vollautomatischen Ausführung der brewrocket entsteht mit nur 1 Stunde Zeitaufwand Ihr eigenes, exklusives Hausbier. Der gesamte Brauvorgang, einschließlich Gärprozess dauert ca. drei Wochen. Zu Beginn ist der Ablauf aktiv, später nur noch überwachend zu begleiten.

Brau-Phase 1
Brau-Phase 1
Brau-Phase 2
Brau-Phase 2
Brau-Phase 3
Brau-Phase 3

brauen und gären - der ablauf

Vor Braubeginn wird abgewogenes und geschrotetes Malz in den Maischebehälter eingefüllt und anschließend die automatische Hopfenstation mit abgewogenen Hopfenzugaben bestückt (bis 5 Gaben/Sud).

Danach wird die Hefevorlage angesetzt und in den Gärbehälter eingegossen. Hefemenge und -sorte sind, wie auch der Hopfen, auf das ausgewählte Bier abgestimmt.

Zuletzt werden die Zapfköpfe der Faßzapfanlage von der Reinigungsstation abgezogen und an den Fässern angeschlossen.

Jetzt wird nur noch der Brauvorgang durch Antippen der gewünschten Biersorte am Tablet gestartet.

vollautomatisch

Die Anlage läuft nun ca. 2 ½ Wochen vollautomatisch durch.

Die Siemenssteuerung ist so abgestimmt, dass während dieser Zeit weitere Brausude mit entsprechender Anzahl an Gärtanks gefahren werden können.

Durch ein optisches Farbsignal wird Ihnen ein fertiger Gärprozess mit bereits unter Druck abgefüllten Fässern signalisiert, so dass Sie lediglich die Zapfköpfe von den Fässern abziehen und wieder auf die Reinigungsstation aufziehen müssen.

Zwischendurch wird mit wenigen Handgriffen die Brauanlage vom Malz entleert und in verschiedenen Schritten automatisch gereinigt, einschließlich der Gärtanks und allen Rohrleitungen